Arbeitsgruppe „Coaching als Führungsinstrument"

Austausch und Vernetzung von Personalentwicklern und Unternehmen

Moderator: Christopher Rauen

Antworten
David Ebermann
Senior User
Beiträge: 246
Registriert: 24. Mär 2014, 11:45

Arbeitsgruppe „Coaching als Führungsinstrument"

Beitrag von David Ebermann » 28. Okt 2014, 09:45

Führungspraxis durch Coaching-Techniken verbessern
[Quelle Coaching-Report: http://www.coaching-report.de/news/deta ... ssern.html]

An der Leuphana Universität Lüneburg nimmt die Arbeitsgruppe „Coaching als Führungsinstrument“ im November ihre Arbeit auf. Führungskräfte aus dem regionalen Mittelstand sollen hier erfahren, wie Coaching-Techniken in die Führungstätigkeit integriert werden können. Interessierte Unternehmen können sich um die kostenlose Teilnahme bewerben.

Im Zuge eines Wandels der Arbeitswelt steige die Bedeutung von Selbstreflexion, -organisation und Eigenverantwortung von Mitarbeitern. Dies gelte insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen. Vor diesem Hintergrund hat es sich die an der Leuphana Universität Lüneburg angesiedelte Arbeitsgruppe „Coaching als Führungsinstrument“ zum Ziel gesetzt, aufzuzeigen, wie kleine und mittelständische Unternehmen Coaching-Elemente und -Techniken in ihre Führungspraxis integrieren können, um ihre Beschäftigten in der Bewältigung der genannten Herausforderungen gezielt zu unterstützen. So sollen ab dem 24.11.2014 (bis voraussichtlich März 2015) in monatlich stattfindenden Workshop-Treffen Coaching-Instrumente vorgestellt, Anwendungsmöglichkeiten besprochen und erste Umsetzungsschritte erprobt werden. Um die kostenlose Teilnahme an der Arbeitsgruppe können sich kleine und mittelständische Unternehmen aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Lüneburg bis zum 14.11.2014 bewerben. (de)

Informationen:
http://www.leuphana.de/news/termine/ans ... artet.html

bovary
User
Beiträge: 17
Registriert: 2. Jun 2016, 13:09

Re: Arbeitsgruppe „Coaching als Führungsinstrument"

Beitrag von bovary » 24. Okt 2017, 18:25

Die Verbesserung der Effektivität und Effizienz einzelner Teammitglieder, sowie der gesamten Gruppe, ist das Hauptziel der Teamentwicklung. Schaut man auf die zwischenmenschliche Ebene, so ist ein konfliktfreieres und zielorientiertes Arbeiten in guter Atmosphäre essentiell. Die Teamentwicklung als aktiver, gesteuerter Prozess dient der Verbesserung der Zusammenarbeit von Mitarbeitern, insbesondere bei zeitlich befristeten Projekten. Es sollen Kooperationsbereitschaft und Teamgeist gefördert werden, um die Arbeitseffizienz des Teams zu steigern. Als Methoden kommen dabei neben Trainings und Coaching moderierte Workshops, Feedback-Techniken oder Outdoor-Trainings zum Einsatz. Solche Coachings findet man unter https://www.einfachstimmig.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast